Empfehlen Drucken

Ungeheurer Grund - Gickelhansprung - Tanzbuche - Friedrichroda

Wandertag
Dienstag, 18. Februar 2014
Treffpunkt
Schöne Aussicht
Treffzeit
um 08:50 Uhr
Abfahrt
um 08:58 Uhr
Fahrstrecke Hinfahrt
Gotha - Marienglashöhle (TWB/SEV/VMT-Gruppe)
Wanderroute
Maienglashöhle - Ungeheurer Grund - Gickelhahnspung - fünfarmiger Wegweiser - Tanzbuche - Regenbergstein - Regenberg-Promenade - Hirtenbrunnen - Friedrichroda
Länge
12 km
Fahrstrecke Rückfahrt
Friedrichroda - Gotha (TWB/SEV)
Ankunft
um 15:45 Uhr
Mitgewandert
Dr. Jürgen Brendel | Roland Sauer | Herwig Lendl | Gerhard Treger | Bernd Creutzburg | Rudolf Fichtmüller | Siegfried Poth | Manfred Bätz | Peter Oertel | Waldemar Ortlepp
Mittagessen
Berghotel "Tanzbuche"
Wetter
Teils Sonne, blauer Himmel, gute Fernsicht, um 5-10°C
Bericht
2014-07

Zehn Wanderfreunde treffen sich an der Schönen Aussicht und fahren mit der Thüringerwaldbahn, vom Gothaer Krankenhaus bis Waltershausen im SEV, bis zur Marienglashöhle. Schnee gibt es fast keinen mehr und so sind die Wege entlang des Badewassers, durch den Ungeheuren Grund bis zum Fünfarmigen Wegweiser doch teilweise noch vereist, aber sonst relativ trocken. Nach einem Abstecher zum Gickelhahnsprung erreichen wir gegen 12 Uhr das Restaurant „Tanzbuche“. Dort ist der telefonisch bestellte Tisch reserviert und eingedeckt. Nach dem anstrengendem Aufstieg munden die Speisen und Bier, Tee und Kaffee stillen den Durst. Der weitere Wanderweg führt zum Regenberg, wo wir das letzte Mal am 5. Juni 2007 waren. Damals war es schwül und sommerlich heiß und wir sind tüchtig ins schwitzen gekommen. Der Abstieg nach Friedrichroda über die Regenbergpromenade ist auf dem teils grasbewachsenen Weg recht bequem. Ohne weitere Rast im Kühlen Tal erreichen wir über den Burgweg die Waldbahnhaltestelle Friedrichroda und im Laufschritt die Thüringerwaldbahn. So sind wir am frühen Nachmittag wieder in Gotha.

Categories