Empfehlen Drucken

Tabarz - Schnepfenthal

Wandertag
Dienstag, 24. Oktober 2017
Treffpunkt
In der Thüringerwaldbahn0940
Treffzeit
um 09:40 Uhr
Abfahrt
um 09:40 Uhr
Fahrstrecke Hinfahrt
Gotha - Bad Tabarz (TWB/VMT-Gruppenticket)
Wanderroute
Tabarz, TWB - Alexandrinenweg - Hundesportplatz - Lauchagrund - Vörsters-Promenade - St. Marien - Fischzuchtteiche - Reinhardsbrunner Teiche - Klostermühle - Schnepfentha
Länge
6.5 km
Fahrstrecke Rückfahrt
Reinhardsbrunner Teiche und Schnepfenthal - Gotha /TWB)
Ankunft
um 15:30 Uhr
Mitgewandert
Kurt Thurow | Jürgen Grimm | Walter Klein | Dr. Jürgen Brendel | Herwig Lendl | Gerhard Treger | Bernd Creutzburg | Rudolf Fichtmüller | Siegfried Poth | Manfred Bätz | Peter Oertel | Waldemar Ortlepp | Winfried Kleeberg
Mittagessen
Waldgasthaus "St. Marien" an der Marienglashöhle
Wetter
Sonne, blauer Himmel, windstill, sehr gute Sicht, frisch um 15°C
Bericht
Winfried Kleeberg

Wir nutzen den schönen Herbsttag und fahren wieder einmal in den nahen Thüringer Wald. Treffen ist dieses Mal in der Thüringerwaldbahn, die 10:30 Uhr Bad Tabarz erreicht. Mit 13 Wanderfreunden wandern wir auf bekannten Wegen zur Marienglashöhle. Der Wald und die Wege in Richtung Rennsteig sind komplett gesperrt. Es ist heute ein Jagdtag, wie seinerzeit am 6. November 2012, als wir ohne Absperrung von der Marienglashöhle noch direkt zur Tanzbuche wandern konnten und dort das letzte Mal mit unserem kurz darauf verstorbenen Wanderfreund Peter Fischer zusammen waren. In Brandenburg sind Herbstferien und deshalb kommen uns viele Familien und Wandergruppen entgegen. Das sind wir nicht gewohnt, denn sonst begegnen wir oft nur selten Wandergruppen. Im Waldgasthaus „St. Marien“ ist für unsere große Gruppe genügend Platz. Ein großer Tisch ist zusammengerückt und wir werden auch ohne Anmeldung aufs Beste bedient. Alles ist frisch zubereitet und die Sülze mit Bratkartoffeln oder Reinhardsbrunner Forelle munden köstlich. Für den weiteren Weg nach der MIttagspause wählen wir einen, der nach Reinhardsbrunn führt. Diesen Weg sind wir bisher noch nicht gegangen, also immer wieder etwas Neues. Walter K. hat sein Auto am Schwimmbad Friedrichroda geparkt und geht den direkten Weg dorthin. An der „Bratwurst-Kurve“ bei den Reinhardsbrunner Teichen trennen sich unsere Wege. Bei zwei Wanderfreunden wollen die Beine nicht mehr so richtig und deshalb fahren sie bereits von hier mit der nächsten Waldbahn nach Gotha. Die große Gruppe läuft noch bis Schnepfenthal und beendet dort den Wandertag.

Drucken
Categories