Empfehlen Drucken

Mellingen - Mechelroda - Oettern

Wandertag
Dienstag, 04. Februar 2014
Treffpunkt
Hauptbahnhof Gotha / Weimar
Treffzeit
um 09:10 Uhr
Abfahrt
um 09:27 Uhr
Fahrstrecke Hinfahrt
Gotha - Weimar - Mellingen (DB/VMT-Gruppe)
Wanderroute
Mellingen - Ilm - Tamfurt - Linda - Mechelroda - Kiliansroda - Oettern
Länge
11 km
Fahrstrecke Rückfahrt
Oettern - Mellingen (Bus) - Weimar - Gotha (DB)
Ankunft
um 16:22 Uhr
Mitgewandert
Dr. Jürgen Brendel | Roland Sauer | Herwig Lendl | Gerhard Treger | Bernd Creutzburg | Klaus-Dieter Kutzschbach | Rudolf Fichtmüller | Manfred Bätz | Peter Oertel | Waldemar Ortlepp | Winfried Kleeberg
Mittagessen
Zum Goldenen Einhorn, Mechelroda
Wetter
Sonne, blauer Himmel, gute Fernsicht, um 0-5°C
Bericht
Winfried Kleeberg

Am 4. Februar wieder einmal große Anreise per Bahn nach Weimar und Mellingen in das nicht mehr winterliche Ilmtal. In fast voller Besetzung ging es durch Mellingen, unter der Ilmtal-Autobahnbrücke hindurch, in Richtung Mechelroda. Die Maulwürfe waren auf den Wiesen schon fleißig am Werkeln, was bei uns die Hoffnung aufkeimen ließ, dass der Winter bald vorüber sein wird. Wir verließen den Talbereich  an der Ilm bei der Tamfurtbrücke und nutzten zur Vermeidung der Landstraße eine noch intakte trockene landwirtschaftliche Straße. Leider verwandelte sich diese kurz vor Linda in eine stark verschmutzte Schotterpiste. Auf der parallel zum Weg liegenden Weide ging es bequemer, aber nicht für unseren Wanderboss. Er stürzte auf einer schmierigen Stelle auf den Rücken und die rechte Schulter, schaffte aber unter Schmerzen noch die 1,6 km bis Mechelroda. Dort im Gasthaus „Zum Goldenen Einhorn“ war sein Wandertag mit Notarztversorgung und Transport in die Unfallklinik nach Blankenhain leider beendet. Er möge uns verzeihen! Seine, wie immer perfekte Organisierung der Tafelrunde bei der schönen Wirtin Barbara zum Kloßessen haben wir trotzdem voll ausgekostet. Richtige, jawohl, richtige selbst gemachte Thüringer Riesenklöße mit entsprechenden Beilagen, ein Genuss. Übrigens: Das Gasthaus „Zum Goldenen Einhorn“ war einst eine Ausspanne an der früheren Kupferstraße. Nach dem reichlichen Mahl führte uns der Weg, jetzt nur noch mit zehn Wandersmännern, über Kiliansroda nach Oettern. Das anvisierte Endziel Buchfart konnten wir aus Zeitgründen nicht realisieren. Der Schulbus brachte uns nach Mellingen und pünktlich fuhr auch die Bahn nach Weimar. Wie immer „große“ Müdigkeit, aber nächste Woche wieder auf Schusters Rappen. Wenn noch nicht mit unserem Winfried, dann aber hoffentlich eine Woche später.

Categories